Schule für Gesang

    Petra Schulze
    

bildzaehler

Gesangslehrer-Ausbildung

                                                                                                 

Gute Gesangslehrer sind Entwicklungshelfer für den Menschen und seine einzigartige Stimme. Entwicklung geschieht dabei durch Kontakt zum Körper und zum Gefühl in der Körpermitte, genau dort, wo die Stimme ansetzt. Manche Sänger erleben diese Bündelung aller gesanglichen Vorgänge in der Körpermitte gefühlsmäßig, aber Gefühle bringen keine Bewusstseins-Klarheit in einen Lernvorgang. Als Gesangslehrer müssen Sie Ihre Kunst jedoch bewusst beherrschen.

In dieser Gesangsschulung ist der Weg über die Körperhaltung zur inneren Mitte deutlich und einfach nachvollziehbar und damit praktisch übbar. Sie selbst werden Ihre eigene Stimme ganz neu erleben, vielleicht kraftvoller, höher oder tiefer und voller im Klang.

Falls Sie selbst mit Stimmproblemen kämpfen, finden Sie über die Zentrierung in der Mitte (wieder) zu einem sängerischen Gesamtgefühl: Es gibt im stimmlichen Organismus keine Einzelprobleme, sondern nur die gestörte Gesamtheit!

Über die Zentrierung in der Mitte wird dieses Gesamtgefühl bewusst gemacht und völlig selbstverständlich etabliert. Vom einen zum anderen Moment weichen alle stimmlichen Probleme, wird Singen ganz einfach. Dieses Erlebnis oft der ersten Unterrichtsstunde wird dann durch ausdauerndes Üben zu einem sängerischen Grundgefühl. Wenn Sie das beherrschen, können Sie es auch Ihren Schülern beibringen.

Daraus folgt dann das „inhalare la voce“ der alten italienischen Gesangsschule ganz nahtlos, und auch alle musikalische Bildung setzt in der Mitte an mit dem wahren, erlebten Ausdruck im Gegensatz zum ausgedachten und gemachten.

In der Mitte sind wir verbunden mit unserem höheren Sein, das durch den Körper wirkt und sich aufschwingen kann zu bedeutendem Künstlertum. Den Weg zu bereiten für diesen Künstler im Schüler ist dann Ihre freudigste Aufgabe als zukünftiger Gesangslehrer.


Der Ablauf der Ausbildung

Der Kern dieser Ausbildung besteht in dem Jahreskurs Gesang über 6 Intensivwochenenden (6 * 14 Stunden) in einer Gruppe von 3 - 4 Teilnehmern – in einer gemischten Gruppe! Denn Sie sind als künftige Gesangslehrerin zusammen mit begeisterten Laien, die unterschiedlich sängerisch begabt sind und vielleicht sogar aus gesundheitlichen Gründen singen wollen. Diese Gesangsschulung wirkt erfahrungsgemäß auch immer wieder ganz nebenbei auf gesundheitlicher Ebene.

Sie haben dann also die Kollegen im Kurs, die Ihre spätere Klientel repräsentieren, und können dann deren Entwicklung und meine Hilfen über ein Jahr verfolgen. Selbstverständlich arbeiten auch Sie selbst sich in diesem Jahr in die Schulung singend ein. Nebenbei bekommen Sie von mir individuelle, auf Ihre Voraussetzungen zugeschnittene Hausaufgaben und können mir Ihre Fragen stellen. Übrigens besteht mein Beratungsangebot über die Ausbildungszeit hinaus!

Bedingung für den Jahreskurs ist ein Intensivblock (5 - 6 Stunden) der der Bestandsaufnahme und der Einführung in diese Schulung dient und bei dem Sie entscheiden, ob dieser Weg der Richtige ist für Sie, und bei dem wir auch sehen, ob wir zusammenarbeiten können.

Nach dem Ende des Jahreskurses schließt dann ein weiterer Intensivblock (5 - 6 Stunden) die Ausbildung ab. Dort werden noch offene Sängerfragen behandelt, die eigene Stimme nochmals durchgearbeitet und die Ausbildung individuell abgerundet. Sie endet mit einem Zertifikat, das Sie berechtigt, diese Schule nach außen zu vertreten und sich in die Pädagogenliste auf meiner Webseite eintragen zu lassen.

Die Kosten der Ausbildung (ca. 100 Stunden zuzüglich Beratungszeit) betragen 4.500 €. Individuelle Ratenzahlung ist möglich.

 

Sie machen die Ausbildung bei einer der erfahrensten und bedeutendsten Gesangspädagoginnen im deutschsprachigen Raum, die mit ihrer Bewusstseinsschulung des Gesangs und ihren Fachbüchern internationale Bekanntheit erlangt hat.

 

nach oben